.

Köstlichkeiten aus der Region -            
             den Sommer Daheim genießen


Köstliche Vielfalt genießen

„Tag der offenen Tür“ bei Bad Staffelsteins Genussanbietern

BAD STAFFELSTEIN. Wenn die Hitze des Hochsommers einer milden Spätsommer-Wärme weicht, ist wieder „Hoch-Zeit“ für Genuss in Bad Staffelstein. Zum dritten
Mal laden die Genussanbieter im Stadtgebiet der histori-schen Adam Riese-Stadt am 11. September zum „Tag der offenen Tür“ ein. Es wird ein Fest für alle Sinne werden, denn die teilnehmenden Betriebe und Direktvermarkter präsentieren daheim vor Ort mit großer Leidenschaft für ihre Produkte die köstliche Vielfalt Bad Staffelsteiner Genüsse. Die Gäste dürfen sich den ganzen Tag nach Herzenslust durch die lokalen Köstlichkeiten aus eigener Herstellung „durchprobieren“, an unterschiedlichsten Aktionen auf den Höfen teilnehmen und natürlich auch ihre Lieblingsprodukte mit nach Hause nehmen. Versteht sich von selbst, dass in der Bierstadt Bad Staffelstein Brauereien in der Stadt, in Vierzehnheiligen, Stublang, Wiesen, Nedensdorf, Uetzing, End und Loffeld die Gele-genheit nutzen, um den Besuchern ihre handwerklich gebrauten Bierspezialitäten vorzustellen, in der Brauerei Reblitz in Nedensdorf gibt es sogar eine geführte Brau-ereiführung mit anschließender Verkostung und in der Brauwerkstadt Hopfenrebell in Bad Staffelstein Kaffee, Kuchen und Biertreber-Pizza. Mit einer Brennvorführung und Brennereibesichtigung repräsentiert die Brennerei Leicht (Unterzettlitz) die „hochgeistigen“ Genüsse. Schnaps- und Likörproben gibt es auch auf dem Hof der Familie Gagel, zusätzlich locken Kaffee und köstliche Blechkuchen. Die Ultschmühle, bekannt für feine Mehle und mehr, öffnet nicht nur den Hofladen, sondern lässt auch die Mühle laufen und gibt Einblicke in ein uraltes Handwerk. Deftige, heimische Spezialitäten bietet Familie Weidner auf ihrem Hof in Stublang an, darunter Bratwür-ste vom Grill, Schinken und Wurstwaren aus eigener Herstellung. Bei Anita Ostler in Grundfeld dürfen sich die Besucher auf Kuchen mit Früchten von der Streuobst-wiese und Beeren aus dem Garten sowie herzhafte Ge-richte freuen, und Adelgunde Gagel in Loffeld hält nicht nur Malsachen für Kinder bereit, sondern lockt auch  mit der ganzen Bandbreite ihrer Köstlichkeiten von Kochkäse

Bad Staffelsteins Genussanbieter laden am 11. September beim „Tag der offenen Tür“ dazu ein, die Höfe und Betriebe kennenzulernen und dort heimische Köstlichkeiten wie die bunte Tomatenvielfalt von Helga Dressel
(Foto) zu genießen.
Foto: Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein

.

und Essig über Likör bis zu „geschnittenen Hasen“. Schäfers Café ist ein loh-nendes Ziel fürs Weißwurstfrühstück, dort gibt es auch einen Kinderspiel-platz. Petra Menzl gibt in ihrer Honigmanufaktur in Bad Staffelstein wertvolle Informationen über das Imkerhandwerk und bietet dazu Honigbrot und Gar-tenlimonade an. Nicht zu vergessen die „Tomatenfraa“ Helga Dressel aus Grundfeld, inzwischen aufgrund ihrer Tomatenzucht mit hunderten von Sor-ten eine (über-)regionale Berühmtheit. Bei ihr gibt es eine große Tomaten-ausstellung mit Infos über Anbau und Pflege zu sehen, und selbstverständ-lich begeistert Helga Dressel auch mit selbstgemachten Tomaten-Spe-zialitäten von Relishes und Chutneys über einen Tomaten-Gemüseeintopf bis hin zum selbst hergestellten Tomatengeist. Ein Flyer weist den Gästen den Weg zu den einzelnen Genussanbietern mit ihren jeweiligen Aktivitäten und genauen Öffnungszeiten. Der Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein bietet aber auch zwei geführte (Wander-)Touren zu Genussanbietern mit anschlie-ßender Einkehr an. Die erste Tour mit Genussbotschafterin Brigitte Plesnivy führt nach Grundfeld und Vierzehnheiligen zu den Betrieben von Helga Dressel und Anita Ostler mit anschließender Einkehr in der Brauerei Trunk. Die andere ist ein Stadtrundgang durch Bad Staffelstein zu Familie Gagel, der Honigmanufaktur Menzl, Schäfer’s Cafe und der Brauwerkstadt Hopfenrebell. Alle Infos zum „Tag der offenen Tür“: Kur & Tourismus Service Bad Staffel-stein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/33120, E- Mail:
tourismus@bad-staffelstein.de  ( www.bad-staffelstein.de ).


Lust auf Urlaub
in Bad Staffelstein

Neue 360 Grad-Panoramatour online

BAD STAFFELSTEIN. Chaos auf Flughäfen – das braucht im Urlaub wirklich kein Mensch. Die perfek-te „Vermeidungsstrategie“ mit riesigem Mehrwert ist in diesem Jahr ein erholsamer Urlaub im fränki-schen Bad Staffelstein in einer der schönsten Re-gionen Bayerns. Ganz neu auf der Startseite der Homepage www.badstaffelstein.de ist jetzt eine virtuelle 360 Grad-Panoramatour mit vielen span-nenden Möglichkeiten zu entdecken, was die his-torische Adam Riese-Stadt im „Gottesgarten am Obermain“ alles zu bieten hat. Die virtuelle Tour ermöglicht nämlich außergewöhnliche Einblicke in das vielfältige Angebot Bad Staffelsteins und der Traumlandschaft des Obermaintals. Auf der 360 

Bad Staffelstein in einer der schönsten bayerischen Ferienlandschaften bietet alle Optionen für einen erlebnisreichen Urlaub – ganz ohne Flughafen-Chaos. Die viel-fältigen Freizeitmöglichkeiten kann man jetzt bei einer 360 Grad-Panoramatour unter www.bad-staffelstein.de virtuell erleben. Foto: Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein/ mediaService Fuchshuber

Grad-Tour lernt man vorab schon mal bei schöner Musik den ge-samten Urlaubsort mit all seinen Highlights kennen. Wenn man die Tour startet, kann man sich praktisch unendlich mittels Pfeilen und Informationsfeldern durch die Aufnahmen klicken. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten: Man kann sich sogar, wie der Name schon sagt, im 360 Grad-Winkel umschauen, dadurch in jede ge-wünschte Richtung blicken und zum Beispiel die berühmten Se-henswürdigkeiten wie Kloster Banz, die Wallfahrtsbasilika Vier-zehnheiligen oder den Staffelberg ansehen. Und das nicht nur vom Boden aus. Atemberaubende Luftaufnahmen zeigen die Highlights aus einer Perspektive, die man sonst nur vom Flugzeug aus sieht. Außerdem kann man sich während der Tour über Ausflugsziele in-formieren und auf Wunsch dann auch auf die Websites der einzel-nen Leistungsträger weiterleiten lassen. Familien mit Kindern kön-

nen auf der interaktiven Panoramatour nämlich viel entdecken: zum Beispiel den mit der „Blauen Flagge“ zertifizierten Ostsee für einen abwechslungsreichen Schwimm- und Badetag, das Sport- und Freizeitbad Aqua Riese oder auch abenteuerliche „Action“ im Klet-tergarten Banz. Naturfreunde stellen ebenfalls schnell fest, dass die Traumlandschaft des Obermaintals zum Wandern und Radeln ein-lädt. Außerdem ist es möglich, sich direkt über die Tour die Stand-orte in Google Maps anzeigen zu lassen. Auch einige Unterkünfte, Restaurants und Einzelhändler lassen sich bei virtuellen Rundgän-gen checken. So kann man schon mal planen, wo man wohnen oder abends essen gehen will. Das Team des Kur & Tourismus Ser-vice Bad Staffelstein (Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein, Tele-fon 09573/33120, E- Mail: tourismus@bad-staffelstein.de , www.
bad-staffelstein.de
  hilft gerne auch noch mit „Insider-Tipps“ für die perfekten Urlaubstage weiter.


Den Sommer daheim genießen

„SomMEERzeit“ in der Obermain Therme

BAD STAFFELSTEIN. „Urlaub zuhause“ ist diesen Sommer angesagt wie noch nie. Erst recht, wenn man wie in der Obermain Therme wunderbare Sommer-freuden ganz ohne Anreisestress genießen kann. Bei der „SomMEERzeit“ loc-ken das sommerliche ThermenMeer und das Premium-SaunaLand mit kari-bikwarmem Salzwasser, dem angenehm temperierten Naturbadesee, Liegen und Loungebereichen zum Entspannen, Pflege-Extras und kühlen Drinks: pures Urlaubs-Feeling! Im Außenbereich des ThermenMeers mit fast 900 Quadratmetern Wasserfläche und ausgedehnten Liegewiesen in Sonne und Schatten kommt schnell ein Dolce Vita-Gefühl wie im Süden auf. An den Bars in ThermenMeer und SaunaLand genießt man bei längeren Öffnungszeiten eisgekühltes Pricken mit köstlichen Eisbechern oder den sommerbunten Sieger-Drinks des diesjährigen Cocktail-Wettbewerbs und lässt sich von un-aufdringlicher Chillout-Musik in den herrlich entspannten Sommermodus versetzen. Seiner Haut gönnt man nach dem Solebad eine wunderbar er-frischende und belebende Aloe Vera-Kokos-Maske und lehnt sich vollkom-

Bei der „SomMEERzeit“ in der Obermain Therme genießt man noch den ganzen August pures Urlaubs-Feeling im sommerlichen ThermenMeer und dem Premium-Sauna-land – mit karibikwarmem Salzwasser, Liegen und Loungebereichen zum Entspannen, neuen Sauna-Auf-güssen, Pflege-Extras und coolen Drinks.
Foto: Obermain Therme

men relaxt auf der Liege zwischen  raschelnden Schilfgräsern zu-rück. Das SaunaLand überrascht mit neuen, fantasievollen Aufgüs-sen vom Räucherritual bis zum „Naturwunder“ und weckt mit som-merlichen Düften und Aromen Urlaubsgefühle. Für den Frische-Kick sorgt die anschließende Schwallbrause, das Tauchbecken oder ein Bad im jadegrünen Naturbadesee, was könnte schöner 

sein? Ein Sundowner am  Beckenrand, eine sommerleichte kulina-rische Verführung oder flammengegrillte Leckereien wie beim Grill-abend „America’s Best“ (5. August) machen den Sommertag „am Meer“ perfekt. Das vollkommene Urlaubsglück gibt es diesen Som-mer zuhause. Alle Infos zur „SomMEERzeit“ im August: Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de  www.obermaintherme.de


Genussvolle Herbst-Freuden

Jahreszeiten-Arrangement Herbst
„Birne-Nuss“

Süße Birnen und knackige Nüsse sind die „Hauptdarsteller“ im neuen Jahreszeiten-Arrangement Herbst der Obermain Therme. Foto: Obermain Therme

BAD STAFFELSTEIN. Süße Birnen und knackige Nüsse sind die gesunden und unwiderstehlichen „Hauptdarsteller“ im neuen Jahreszeiten-Arrangement Herbst der Obermain Therme. Sie schmeicheln als raffinierte Zutat in feinen Herbstgerichten dem Gaumen, lassen sich als „kleine Extrafreude“ vollmundig im Glas erschmecken und aromatisieren eine herbstliche Wellness-Mas-sage mit der kostbaren Bad Staffelsteiner Sole. Grundlage für ei-nen sinnenfrohen Herbsttag in der Obermain Therme ist das grenzenlose Bade- und Saunavergnügen. Da muss man nicht auf die Uhr schauen, sondern kann den ganzen lieben Tag lang die vielfältigen Attraktionen im ThermenMeer und im SaunaLand ge-nießen und sich nach all der Sommerhitze mal wieder so richtig im angenehmen Ambiente entspannen. Körper und Seele tut’s gut! Außerdem darf man sich auf ein saisonales Zwei-Gänge-Menü freuen. Beim Hauptgang kann man zwischen Wildgulasch mit Spätzle in Nussbutter, Doradenfilet mit Birnen-Spitzkohlgemüse oder Kaspressknödeln auf Spitzkohl und Nussbröseln wählen. Das Dessert, ein Schoko-Birnenkuchen mit Haselnüssen und Karamell-soße, vereint ebenfalls die Aromen der wunderbaren Jahreszeit. Auch die „Kleine Extrafreude“ (ebenfalls inklusive) hat es in sich: Feuriger Birnenbrand, süß-würziger Haselnuss-Sirup und erfri-schendes Tonic Water bilden einen köstlichen Mix, der wie ein kleiner Herbststurm über die Zunge „fegt“. Wer die Variante „Pre-

mium“ wählt, bekommt zusätzlich einen kleinen  „Herbstspaziergang im Liegen“, sprich eine 15-minütige Wellness-Massage mit hochwerti-gem Sole-Massage-Öl. Das duftet diesmal, passend zur Jahreszeit, nach herbstgoldener Birne und süßem Karamell. Wer kann da schon widerstehen? Das neue Jahreszeiten-Arrangement Herbst ist buchbar vom 1. September bis 31. November. Während man die Variante „Classic“ spontan vor Ort buchen und genießen kann, wird für die Variante „Premium“ um Voranmeldung gebeten, weil die Wellness-Mas-sage individuell eingeplant werden muss. Die Buchung ist möglich unter Telefon 09573/9619-30 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, samstags 10 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an termin@obermaintherme.de. Weitere Infos: Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de  ( www.obermaintherme.de ).