HMC - all.about.marketing

Stadt, Land oder Fluss? Wer sich für einen Aufenthalt
in Tübingen entscheidet, bekommt alles auf einmal

Sightseeing & Shopping, Stand-up-Paddling & Stocherkahn-Romantik. Tübingen bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen All-inclusive-Urlaub der besonderen Art

Wien/Tübingen (ots|wro) - Angrenzend an die Hü-gellandschaft der Schwäbischen Alb, verfügt Tü-bingen über eine der schönsten mittelalterlichen Altstädte Deutschlands und ist mit fast 29.000 Studierenden aus aller Welt eine kosmopolitische Universitätsstadt.

Das Tübinger Dreigestirn
Hölderlin, Hegel und Schelling

Über Jahrhunderte hinweg wurde hier gedacht, ge-schrieben und gedichtet. Das Wirken des weltbe-kannten Tübinger Dreigestirn Hölderlin, Hegel und Schelling ist an vielen Orten anschaulich dokumen-tiert. Auf Schloss Hohentübingen, dem einzigen universitären Museum mit Exponaten gleich zweier UNESCO-Weltkulturerbebeiträge, werden rund 4.500 Exponate aus sieben Sammlungen der Universität gezeigt.

Basecamp Tübingen

Für Aktivurlauber ist Tübingen ein ideales Basecamp. Von hier aus geht’s direkt hinaus auf die Premium-Wanderwege und Radrouten des Früchtetraufs. Wo-bei das bekannteste „Outdoor-Vergnügen“ sicherlich die Stocherkahnfahrt auf dem Neckar ist.

Tübinger Altstadt – von „alt“ keine Spur

Leicht könnte man glauben, mit der großen Anzahl geschichtsträchtiger Sehenswürdigkeiten auf eng-stem Raum sei die Tübinger Altstadt selbst ein Muse-um. Weit gefehlt. Sie ist ein authentisches Ensemble, in dem gelebt, gewohnt, gearbeitet, geforscht und gefeiert wird. Ob beim Bummel durch die engen Altstadtgassen, beim Cappuccino in einem netten Café oder beim Stöbern in den vielen kleinen Läden: Wer in Tübingen zu Gast ist, ist unmittelbar Teil ihres überaus lebendigen und facettenreichen Lebens.

Weitere Informationen zu Tübingen finden Sie hier


Der Branchentreff „Das Fernweh“ geht in die zweite Runde

Der Branchentreffpunkt für Tourismusprofessionals in Wie
n. Ein zwangloses Get-Together: zum mitdiskutieren, fachsimpeln und plaudern.

.

Wien (ots|wro) - Das Thema des nächsten Experten-treffs ist „Interna-tionale Gäste: wann kommen sie wieder und wie kön-nen wir sie begeistern?“.

Es diskutieren mit den Fernweh-Gästen folgende Ex-perten für Internationales Tourismusmarketing und Inszenierung: Sammy Salm von Best of the Alps bringt brandaktuelle Einblicke in die Märkte USA und Asien während Michael Ölhafen von Locandy Nut-zerdaten der internationalen Erlebniswelten mit den Gästen teilt.

Ganz ungezwungen und quasi „unter uns“ bespre-chen wir die aktuellen Trends und Entwicklungen – genau dieser „Wohnzimmercharakter“ ist das Mar-kenzeichen vom Fernweh.

"Das Fernweh"

Das „Fernweh“ – der neue Branchentreffpunkt für Tourismusprofessionals in Wien.

Ein zwangloser Austausch zu News und Branchenthemen, zum diskutieren, plaudern und fachsimplen.

 

Datum: 11.05.2022, 16:30 - 19:00 Uhr

Ort: 25hours Hotel Wien, Kleiner Dachboden

Lerchenfelderstraße 1-3, 1070 Wien, Österreich

Url: https://www.hmc-agency.at/das-fernweh/

Hier geht es zur Anmeldung Jetzt anmelden


.