Sächsischen Staatsbad Bad Brambach


Kraftquelle fürs Immunsystem 
In Bad Brambach wird Radon auch bei Post Covid-Symptomen eingesetzt

Bad Brambach/Amberg (djd|wro) -  Grun-dlose Müdigkeit und Unkonzentriertheit, akute Kurzatmigkeit sowie Störungen beim Riechen, Schmecken und Schlafen sind gesundheitliche Einschränkungen, wie sie unter anderem bei Post Covid vorkommen. An Langzeitfolgen nach einer durchge-machten Coronavirus-Infektion leiden laut Robert-Koch-Institut (RKI) rund 37 Prozent der Erwachsenen, die wegen einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden mussten. Linderung verschaffen soll ein neuer Behandlungsansatz mit er-probten Heilmitteln, der im staatlich aner-kannten Radon-Mineralheilbad und Säch-sischen Staatsbad Bad Brambach zur An-wendung kommt. Dort sprudelt die stärkste Radonquelle der Welt mit einer hohen Kon-zentration natürlicher Kohlensäure aus der Erde.

Das Radon-Therapiezentrum im Sächsischen Staatsbad Bad Brambach nutzt die
Heilkraft der stärksten Radonquelle der Welt.
Foto: djd/Sächsische Staatsbäder

Die Hydro-Thermo-Therapie stimuliert
das Immunsystem durch den Wechsel zwischen Kälte und Wärme.
Foto: djd/ Sächsische Staatsbäder/T. Peisker

Zum neuen Behandlungsansatz
gegen Post-Covid-Symptome gehört
auch das Inhalieren von Radon.
Foto: djd/Sächsische Staatsbäder/R. Dunkel

110 Jahre Gesundheitstradition
Die schmerzlindernde, stoffwechselaktivie-rende und entzündungshemmende Wir-kung der Wettinquelle ist schon so lange bekannt, dass Bad Brambach in diesem Jahr sein 110-jähriges Jubiläum als Radon-Heilbad begehen kann. Hinsichtlich der auch bei Post-Covid-Patienten vorkom-menden Symptomatik wird das Heilmittel im Zusammenspiel mit weiteren physio-therapeutischen Angeboten sowie der frischen Luft des waldreichen Vogtlands  genutzt, um das überreizte Immunsystem wieder im Normalbereich einzupegeln. Zwar gibt es bislang keine gesichert wirksa-men Methoden zur Behandlung von Post Covid, jedoch bietet der Bad Brambacher Therapieansatz natürliche und schonende, weil nebenwirkungsfreie Behandlungsmög-lichkeiten mit einem erwiesenermaßen wirksamen Heilmittel. Unter www.saechsi
sche-staatsbaeder.de
  gibt es weitere Informationen zu den Anwendungsformen von Radon sowie zu Pauschalangeboten.

Selbstheilungskräfte aktivieren

Radon-Bäder gehören zum breiten Therapiespektrum in Bad Brambach. Foto: djd/Sächsische Staatsbäder/T. Peisker

Entspannung verspricht in Bad Brambach auch eine Badelandschaft mit Panorama-blick in die Parkanlagen. Foto: djd/Sächsische Staatsbäder/C. Gonz

Das neue Radon-Therapiezentrum Bad Brambach bietet als einzi-ger Standort in Deutschland das komplette Spektrum der Radon-Therapie an – von Trinkkuren über Inhalationen und Bäder bis zu Spülungen. Eine Stimulierung des Immunsystems bietet auch die Hydro-Thermo-Therapie, bei der man von einem minus zehn Grad kalten Schneeraum in den wohlig warmen Kaminraum wechselt. Diese Anwendung ist auch Bestandteil eines einwöchigen Jubilä-umsangebots. Es umfasst unter anderem eine Eingangsuntersu-chung beim Badearzt, jeweils drei Radon-Kohlensäure-Vollbäder und -Inhalationen, eine Tiefenmassage und viele weitere gesund-heitsfördernde und entspannende Anwendungen. Was die Be-handlung von Long-Covid-Symptomen angeht, empfehlen die Bad Brambacher Mediziner eine Verlängerung des Kuraufenthalts auf mindestens 14 Tage, um die Selbstheilungskräfte durch Schonung, Schadstoffausleitung sowie Stoffwechsel- und Durchblutungsanre-gung effektiv aktivieren zu können.

In Bad Brambach sprudelt die stärkste Radonquelle der Welt mit einer hohen Konzentration natürlicher Kohlensäure aus der Erde. Foto: djd/Sächsische Staatsbäder/T. Peisker